Finanzierung des RETINA IMPLANT Alpha AMS

Finanzierung des RETINA IMPLANT Alpha AMS

Patienten aus Deutschland

Die Behandlung mit dem RETINA IMPLANT Alpha AMS wird in Deutschland in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen im Rahmen des NUB-Verfahrens (Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden) übernommen. Die behandelnde Klinik muss für jeden Patienten (gleich ob gesetzlich oder privat versichert) einen Einzelfallantrag stellen.

Innerhalb der Europäischen Union

Innerhalb der Europäischen Union haben Patienten grundsätzlich Anspruch auf die Übernahme von Behandlungskosten in anderen EU-Ländern. Eine Kostenübernahmeerklärung des heimischen Kostenträgers ist allerdings erforderlich. Gerne unterstützen wir Sie hier bei einer entsprechenden Antragstellung.

Außerhalb der Europäischen Union

Wenn Sie zu einer Gesundheitsversorgung außerhalb der EU gehören, wird eine Abrechnung in Deutschland nur auf Privatrechnung erfolgen. Eine Übernahme der Kosten durch Ihren heimischen Kostenträger muss individuell erfolgen. Wir unterstützen Sie gerne dabei.