for a window of hope

for a window of hope

Wir helfen Menschen, die an Retinitis pigmentosa erkrankt sind, ihr Sehvermögen zu erhalten oder es zu einem gewissen Grad wieder zu gewinnen.

Ihr Experte für Retinitis pigmentosa

Retinitis pigmentosa ist eine erbliche Augenkrankheit.

Was ist Retinitis pigmentosa?

Retinitis pigmentosa (RP) ist die Bezeichnung für eine Gruppe von erblichen Augenkrankheiten, die eine Zerstörung der Photorezeptoren der Netzhaut zur Folge hat.

Mehr Informationen zu RP
Abbildung einer lächelnden Frau bei einer Augenuntersuchung

Wie wir bei RP helfen können

Eine Elektrostimulations-Therapie bietet die Chance, den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Mit unserem weltweit einzigartigen Netzhautimplantat können Erblindete Seheindrücke wiedergewinnen.

Mehr zu Therapie und Implantat
Foto von operierenden Ärzten

Wie wir Ärzte unterstützen

Für niedergelassene Ophthalmologen und Chirurgen bieten wir auf dieser Webseite einen separaten Login-Bereich zur fachlichen Weiterbildung an.

Aktuelles


Retina Implant

Frankreich: Startschuss für die Studie im Rahmen des „Forfait Innovation“ erfolgt

(Reutlingen, Deutschland / Montpellier, Poitiers, Frankreich) – Anfang Juni 2018 erteilte die französische Verwaltungsbehörde für Gesundheitsversorgung „Direction générale de l'offre de soins“ (DGOS) [...]

weiterlesen

RI Therapies

Neues Therapieangebot für Patienten mit Retinitis pigmentosa an der Uniklinik Köln

(Reutlingen/Köln) – Für Patienten mit der bisher unheilbaren degenerativen Netzhauter-krankung Retinitis pigmentosa (RP) gibt es an der Augenklinik der Uniklinik Köln ein neues Therapieangebot.

weiterlesen
Stark vergrößerte Darstellung des RETINA IMPLANT Alpha AMS

Externe Meldung

c’t liefert technischen Einblick zum subretinalen Implantat

Technisch genau und verständlich beschreibt Arne Grävemeyer im Interview mit Vorstand Technologie Dr. Alfred Stett die überbrückte Schnittstelle von Biologie zu Technik mit dem subretinalen [...]

weiterlesen

Termine

Für Ärzte

22.06.2018 bis 23.06.2018

Forschungszentrum caesar, Ludwig-Erhard-Allee 2, 53175 Bonn

31. Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft - RG - Bonn

Vom 22.-23.06.2018 findet in Bonn die diesjährige Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft statt. Neben freien Vorträgen und eingeladenen Referenten soll auch dieses Jahr wieder ein interessanter Austausch und Diskussion über aktuelle Themen der Ophthalmologie stattfinden. Prof. Dr. M. Spitzer (Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde Hamburg) berichtet in seinem Vortrag "Neuroprotektive Therapieansätze bei Netzhauterkrankungen" auch über die Transkorneale Elektrostimulation (TES).

Für Ärzte

25.06.2018 bis 27.06.2019

Universitätsklinikum Tübingen - Department für Psychiatrie und Psychotherapie

2018 German-Israeli Conference on Clinical Neurotechnology and Healthy Aging

Erstmals 2018 findet in Tübingen die Konferenz für klinische Neurotechnologie und Gesundes Altern (CNT) statt. International anerkannte Experten führender Forschungsinstitute und Krankenhäuser widmen sich aktuellen Fragestellungen rund um diese Thematik. Das Programm finden Sie unter Clinical Neurotechnologies and Healthy Aging.

Für Patienten

21.07.2018

Augenklinik und Poliklinik des Klinikums der Universität München, Mathildenstraße 8, 80336 München

Patienteninformationstag für erbliche Netzhauterkrankungen an der Augenklinik des Klinikums der Universität München

Am 21.07.2018, ab 12 Uhr, findet an der Universitäts-Augenklinik München (LMU) eine Informationsveranstaltung unter dem Titel „Retinitis pigmentosa“ statt. Im Rahmen einer Vortragsreihe (ab 13.00 Uhr) erhalten Betroffene und Interessierte an diesem Tag ausführliche Informationen über das Krankheitsbild, aktuelle Forschung und Therapiemöglichkeiten, wie beispielsweise dem subretinalen Implantat. Weiter gibt es die Gelegenheit mit Therapieanwendern und klinischen Experten ins Gespräch zu kommen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich an den Informationsständen in den Pausen, direkt mit Herstellern und Verbänden auszutauschen.
Anmeldung über Frau Christa Will per Email: christa.will@med.uni-muenchen.de

Weiter Informationen finden Sie im Veranstaltungsprogramm oder unter den Veranstaltungshinweisen der PRO RETINA Deutschland.

Retina Implant AG

Was Mitte der 90er Jahre noch eine Vision der medizintechnischen Forschung war, ist heute Wirklichkeit: ein Kamerachip so klein, dass man ihn im Auge unter der Netzhaut implantieren kann. Die Retina Implant AG entwickelt und produziert solche Implantate und Therapien für Patienten mit degenerativen Augenerkrankungen. Unser Antrieb: Menschen, die bisher ohne Therapiealternative blind wurden, mit innovativer Medizintechnik zu helfen, um ihnen ein „Fenster der Hoffnung“ zu öffnen.

Lesen Sie mehr zu Retina Implant