for a window of hope

for a window of hope

Wir helfen Menschen, die an Retinitis pigmentosa erkrankt sind, ihr Sehvermögen zu erhalten oder es zu einem gewissen Grad wieder zu gewinnen.

Ihr Experte für Retinitis pigmentosa

Retinitis pigmentosa ist eine erbliche Augenkrankheit.

Was ist Retinitis pigmentosa?

Retinitis pigmentosa (RP) ist die Bezeichnung für eine Gruppe von erblichen Augenkrankheiten, die eine Zerstörung der Photorezeptoren der Netzhaut zur Folge hat.

Mehr Informationen zu RP
Abbildung einer lächelnden Frau bei einer Augenuntersuchung

Wie wir bei RP helfen können

Eine Elektrostimulations-Therapie bietet die Chance, den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Mit unserem weltweit einzigartigen Netzhautimplantat können Erblindete Seheindrücke wiedergewinnen.

Mehr zu Therapie und Implantat
Foto von operierenden Ärzten

Wie wir Ärzte unterstützen

Für niedergelassene Ophthalmologen und Chirurgen bieten wir auf dieser Webseite einen separaten Login-Bereich zur fachlichen Weiterbildung an.

Aktuelles


Externe Meldung

Forschung fördern mit dem Patientenregister der PRO RETINA Deutschland e.V.

Bereits 2016 startete PRO RETINA Deutschland e.V. das Projekt „Patientenregister für Netzhauterkrankungen“. Dieses Register kann Patienten mit erblichen Netzhautdystrophien den Zugang zu klinischen [...]

weiterlesen

Externe Meldung

Verstärkung im Team der Retina International

Retina International gibt Ernennung Sarah McLoughlins als neuen Science Communication Officer bekannt.

weiterlesen

Retina Implant

Therapie und Implantat: Hoffnung für Patienten mit Retinitis pigmentosa

Die SightCity, die vom 25. bis 27. April 2018 in Frankfurt am Main stattfand, gilt als größte internationale Fachmesse für Blinden- und Sehbehinderten-Hilfsmittel. Als Aussteller und als Thema des [...]

weiterlesen

Termine

13.06.2018 bis 14.06.2018

Konferenzzentrum Süddeutscher Verlag Hultschinerstr. 8, 81677 München

Medizin Elektronik

„Chips in blinden Augen – Gewinnung von Sehvermögen mit elektronischem Netzhautimplantat“ lautet der Titel unter dem Dr. Alfred Stett (CTO, Retina Implant AG) am 14.06.2018, 15:30 Uhr, spannende und informative Einblicke über den aktuellen Stand elektronischer Netzhautimplantate geben wird. Im Anschluss an die Vortragsreihe haben die Besucher die Möglichkeit ihre Fragen direkt an die Referenten zu richten.
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie unter: http://www.medizin-elektronik-kongress.de/teilnahmedetails/

Für Ärzte

16.06.2018 bis 19.06.2018

Fira de Barcelona - Gran Via venue, Av. Joan Carles I, 64, 08908 L'Hospitalet de Llobregat, Barcelona

WOC 2018 - World Ophthalmology Congress

Die Spanische Gesellschaft für Augenheilkunde (SEO) veranstaltet gemeinsam mit der Europäischen Gesellschaft für Augenheilkunde (SOE) und der spanischen Gesellschaft für Implantat Refraktive Augenchirurgie (SECOIR) die WOC 2018 in Barcelona, Spanien. Der Kongress bietet seinen Teilnehmern auch dieses Jahr wieder ein ausführliches wissenschaftliches Programm mit einer umfangreichen Thematik aller Gebiete der Augenheilkunde. Weiter haben Besucher die Möglichkeit sich über die neusten Produkte und Dienstleistungen auf dem Gebiet der Ophthalmologie zu informieren. 
Während des Symposiums „Artificial Vision“ am Montag, den 18. Juni 2018 von 14-15 Uhr, Halle 8, Raum 23, haben Sie die Möglichkeit mehr über das subretinale RETINA IMPLANT Alpha zu erfahren. PD Dr. H. Sachs (Städtisches Klinikum Dresden) und Prof. F. Gekeler (Katharinenhospital Stuttgart) berichten über chirurgische Techniken und Ergebnisse des Netzhautimplantates RETINA IMPLANT Alpha.

Für Ärzte

22.06.2018 bis 23.06.2018

Universitäts-Augenklinik Bonn, Ernst-Abbe-Straße 2, 53127 Bonn

31. Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft - RG - Bonn

Vom 22.-23.06.2018 findet in Bonn die diesjährige Jahrestagung der Retinologischen Gesellschaft statt. Neben freien Vorträgen und eingeladenen Referenten soll auch dieses Jahr wieder ein interessanter Austausch und Diskussion über aktuelle Themen der Ophthalmologie stattfinden. Prof. Dr. M. Spitzer (Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde Hamburg) berichtet in seinem Vortrag "Neuroprotektive Therapieansätze bei Netzhauterkrankungen" auch über die Transkorneale Elektrostimulation (TES).

Retina Implant AG

Was Mitte der 90er Jahre noch eine Vision der medizintechnischen Forschung war, ist heute Wirklichkeit: ein Kamerachip so klein, dass man ihn im Auge unter der Netzhaut implantieren kann. Die Retina Implant AG entwickelt und produziert solche Implantate und Therapien für Patienten mit degenerativen Augenerkrankungen. Unser Antrieb: Menschen, die bisher ohne Therapiealternative blind wurden, mit innovativer Medizintechnik zu helfen, um ihnen ein „Fenster der Hoffnung“ zu öffnen.

Lesen Sie mehr zu Retina Implant