for a window of hope

for a window of hope

Wir helfen Menschen, die an Retinitis pigmentosa erkrankt sind, ihr Sehvermögen zu erhalten oder es zu einem gewissen Grad wieder zu gewinnen.

Ihr Experte für Retinitis pigmentosa

Retinitis pigmentosa ist eine erbliche Augenkrankheit.

Was ist Retinitis pigmentosa?

Retinitis pigmentosa (RP) ist die Bezeichnung für eine Gruppe von erblichen Augenkrankheiten, die eine Zerstörung der Photorezeptoren der Netzhaut zur Folge hat.

Mehr Informationen zu RP
Abbildung einer lächelnden Frau bei einer Augenuntersuchung

Wie wir bei RP helfen können

Eine Elektrostimulations-Therapie bietet die Chance, den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Mit unserem weltweit einzigartigen Netzhautimplantat können Erblindete Seheindrücke wiedergewinnen.

Mehr zu Therapie und Implantat
Foto von operierenden Ärzten

Wie wir Ärzte unterstützen

Für niedergelassene Ophthalmologen und Chirurgen bieten wir auf dieser Webseite einen separaten Login-Bereich zur fachlichen Weiterbildung an.

Aktuelles


Externe Meldung

PRO RETINA erhält Zuschlag für EUTB Beratungsstelle in Bonn

Aachen, 26.03.2018 - Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) erteilte der PRO RETINA den Zuschlag für eine EUTB Beratungsstelle in Bonn – wir gratulieren herzlich!

weiterlesen

Externe Meldung

Deutscher Hörfilmpreis 2018

Der Deutsche Hörfilmpreis 2018 wurde am Dienstagabend, 21. März, in Berlin vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) in vier Kategorien vergeben.

weiterlesen

Retina Implant

"Innovator des Jahres 2018"

(Reutlingen/Hamburg) – Die Reutlinger Retina Implant AG darf sich „Innovator des Jahres 2018“ nennen. Das Medizintechnik-Unternehmen schaffte es im Rahmen einer Untersuchung von Brand Eins und [...]

weiterlesen

Termine

Für Patienten

25.04.2018 bis 27.04.2018

Sheraton Airport Frankfurt, Hugo-Eckener-Ring 15, 60549 Frankfurt am Main

SightCity 2018

Auf der größten internationalen Fachmesse für Blinden- und Sehbehinderten-Hilfsmittel präsentieren sich 120 Aussteller unter dem Schwerpunkt „Aktive barrierefreie Teilhabe am gesellschaftlichen Leben – welche Hilfen gibt es, was ist möglich?“. Besuchen Sie uns am Stand E26 und informieren Sie sich über das subretinale Netzhautimplantat sowie der Transkornealen Elektrostimulation mit dem OkuStim® System.
Am Donnerstag, den 26.04.2018 (15:50 – 16:30 Uhr) erhalten Sie durch einen Vortrag von Herrn Dr. J. Tode (Universitätsklinik Schleswig-Holstein) mit dem Titel: Sehvermögen durch elektrische Stimulation von Netzhaut-Nervenzellen bei erblichen Netzhautdegenerationen wiederherstellen und erhalten“, weitere Einblicke zu verfügbaren Therapieoptionen bei Retinitis pigmentosa.
Weitere Informationen über die SightCity erhalten Sie hier.

Für Ärzte

05.05.2018 bis 08.05.2018

Palais des Congrès de Paris 2 Place de la Porte Maillot, 75017 Paris

Le SFO - 124 e Congrès International de la Société Française d'Ophtalmologie

Die französische ophthalmologische Gesellschaft trifft sich zu ihrem 124. Jahreskongress vom 5. bis 8. Mai in Paris. Die Ophthalmologen der französischsprachigen Länder diskutieren dort die Fortschritte in der Wissenschaft sowie die neuen Behandlungen der Augenkrankheiten.
Als Retina Implant laden wir Sie ein, uns bezüglich eines Treffens zu kontaktieren.
Weitere Informationen zur SFO finden Sie hier.

 

 

13.06.2018 bis 14.06.2018

Konferenzzentrum Süddeutscher Verlag Hultschinerstr. 8, 81677 München

Medizin Elektronik

„Chips in blinden Augen – Gewinnung von Sehvermögen mit elektronischem Netzhautimplantat“ lautet der Titel unter dem Dr. Alfred Stett (CTO, Retina Implant AG) am 14.06.2018, 15:30 Uhr, spannende und informative Einblicke über den aktuellen Stand elektronischer Netzhautimplantate geben wird. Im Anschluss an die Vortragsreihe haben die Besucher die Möglichkeit ihre Fragen direkt an die Referenten zu richten.
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie unter: http://www.medizin-elektronik-kongress.de/teilnahmedetails/

Retina Implant AG

Was Mitte der 90er Jahre noch eine Vision der medizintechnischen Forschung war, ist heute Wirklichkeit: ein Kamerachip so klein, dass man ihn im Auge unter der Netzhaut implantieren kann. Die Retina Implant AG entwickelt und produziert solche Implantate und Therapien für Patienten mit degenerativen Augenerkrankungen. Unser Antrieb: Menschen, die bisher ohne Therapiealternative blind wurden, mit innovativer Medizintechnik zu helfen, um ihnen ein „Fenster der Hoffnung“ zu öffnen.

Lesen Sie mehr zu Retina Implant